Eva Krembel

L'Espoir - c'est ma prison

Ausstellungseröffnung

Die Galerie Krüger dokumentiert das Werk der Essener Künstlerin Eva Krembel. Die studierte Foto-Künstlerin war Meisterschülerin von Professor Thomas Zika an der Essener Freien Akademie der Bildenden Künste.
Mit der ersten Ausstellung nach dem viel zu frühen und plötzlichen Tod der jungen Künstlerin porträtiert die Galeristin ihre langjährig Vertraute. Der Titel der Ausstellung ,L'Espoir - c'est ma prison’, ,Die Hoffnung ist mein Gefängnis’ offenbart das Innerste der Künstlerin. Häufig macht sich Eva Krembel selbst zur Protagonistin ihrer Inszenierungen. In ihrer außergewöhnlichen Arbeit ,Frau in Kleid mit Tasche‘ nimmt sie uns mit an ihre Sehnsuchtsorte.

Sie, die Frau, steht an der Theke einer Bar. Sie, die Frau, schaut ver­drossen drein. Die Bar, üblicherweise ein Ort des Vergnügens und der Geselligkeit, wirkt unbelebt, eher wie eine Warteanstalt. Warten, das war lange Zeit der „Hauptberuf der Frau“, wie es die Romanfigur Grete Siebenschein in Heimito von Doderers Strudlhofstiege formulierte.
Das bedeutet, dass die Frau in den meisten Lebensentscheidungen und partnerschaftlichen Angelegenheiten zur Passivität bestimmt war. Kulturelle Konventionen sagten, wo es lang geht und hielten Frauen in einem Loop unnennbarer Sehnsucht: Am Meer stand ich abends oft, und ich hab gehofft, auf was?

Was besagen die Bilder der Fotografin in Zeiten, in denen mit der Einrichtung eines Weltbank-Fonds mit großen Anstrengungen und Unterstützern Frauen weltweit gefördert werden sollen, um am Ende den Kampf gegen Armut, Gewalt und Kriege zu gewinnen?

Eva Krembel beschreibt das Selbst von Frauen, die lieben, die warten, die trauern, die ratlos sind, die sich nicht entscheiden können, die sich nicht entscheiden dürfen? Sehr viel, vielleicht sogar alles.

 

Rahmenprogramm in der Museumsnacht:

19.00 Uhr    Eröffnung der Ausstellung
20.00-22.00 Uhr     Vortrag ,L'Espoir - c'est ma prison‘ | stündlich
21.00-23.00 Uhr    Eberhard Türk, Saxophon | Klarinette
Non-stop     Cocktail-Bar
Non-stop     Snacks

 

 

Eva Krembel | Essen, Projekt >>Frau in Kleid mit Tasche<<

frau in kleid mit tasche Barfrau in kleid mit tasche brueckefrau in kleid mit tasche pool

frau in kleid mit tasche hotel

frau in kleid mit tasche kino

frau in kleid mit tasche kirche

frau in kleid mit tasche see

frau in kleid mit tasche startbahn

frau in kleid mit tasche kirche

frau in kleid mit tasche museum

 


 

 

krueger liegend mit fisch

liegend mit Fisch | 2015

 


Die für den 04. November – 02. Dezember 2016 geplante Ausstellung wurde abgesagt.
Eva Krembel verstarb 14 Tage vor der Eröffnung ihrer Ausstellung.

 

Fiction is Real    

Lesung: Sarah Ulrich
Vernissage: 04.11.2016, 19 h

„Die ganze Welt ist eine Bühne und alle Frauen und Männer bloße Spieler. Sie treten auf und gehen wieder ab, ein Leben lang spielt jeder manche Rolle.“
(William Shakespeare)        Theater also.

1Andy Warhol

Die in Essen lebende Fotokünstlerin zeigt uns in ihren großformatigen Masken-Arbeiten künstliche Welten – künstliche Prominenz – eine Inszenierung, die nach Wirklichkeit aussieht und dennoch leer ist. Aber wie viel Theater und wie viel Realität benötigen wir?
Bauen wir uns ein Paralleluniversum mit unserem eigenen Double?

Eva Krembels Inszenierung verweist uns auf das Fehlen einer Realität. Schnell wird klar, dass das Tragen der Masken nur eine künstliche Produktion von Prominenz ist. Wer hinter die Maske schaut um dort die Wahrheit zu finden, läuft Gefahr, ins Leere zu schauen. Unsere eigene Individualität gleitet uns aus den Händen. Wir strengen uns nicht mehr an, einzigartig zu werden, wenn es doch so verlockend ist, die Nische zwischen Fiktion und Realität zu bewohnen – das Leben hinter der Maske zu führen.

 

 


 

l espor eva krembel

L'Espoir - c'est ma prison

 

 

http://www.evakrembel.de


eva portraet 2Vita:

Eva Krembel (*1970 Lauterbach, Deutschland) studierte von 2010 - 2014  an der Freien Akademie der Bildenden Künste (FAdBK) in Essen "Freie Kunst - Schwerpunkt Fotografie". Sie wurde Meisterschülerin, Klasse Thomas Zika.

Eva Krembel lebt und arbeitet in Essen, Deutschland sowie im Zentralmassiv, Frankreich.

Ausstellungen:

  • 2017 Einzelausstellung "L‘Espoir – c‘est ma Prison", Galerie Krüger, Koblenz,  im Rahmen der Museumsnacht Koblenz
    2016 Teilnahme an der Gruppenausstellung"eyes wide open, Galerie Krüger, Koblenz im Rahmen der Museumsnacht Koblenz
  • 2016 Gruppenausstellung „Künstlerinnen der Galerie“, GALERIE KOLLMEIER, Essen
  • 2015 Teilnahme an revierkunst, Museum Ostwall, Dortmund
  • 2015 Einzelausstellung „Ich wär’ so gern wie Du“ GALERIE KOLLMEIER, Essen
  • 2015 Eröffnungsausstellung - Atelier Eva Krembel Fotografie, Essen
  • 2014 Gruppenausstellung BERUHIGTE ZONE, Vestischer Künstlerbund Recklinghausen e.V. im Kutscherhaus Recklinghausen
  • 2014 Rundgang der Freien Akademie der Bildenden Künste in Essen-Kupferdreh
  • 2014 Abschlußprüfungsausstellung "Ich will aber glauben..." in der Freien Akademie der Bildenden Künste in Essen-Kupferdreh
  • 2013 Jubiläumsausstellung "5 - Alles auf einen Blick"  der Galerie der Fördergesellschaft für zeitgenössische Kunst mbH, Essen
  • 2013Einladung und Teilnahme an der 23. Kunstmesse im Frauenmuseum Bonn
  • 2013 Einzelausstellung „Bird-Spotting“ im Rahmen der KUNSTTage in Essen
  • 2013 Gruppenausstellung "PREMIERE" in der Galerie der Fördergesellschaft zeitgenössischer Kunst mbH, Essen
  • 2013 Rundgang der Freien Akademie der Bildenden Künste in Essen-Kupferdreh.
  • 2013 Gruppenwanderausstellung im Rahmen des Licher Fotowettbewerbs „ Mensch und Natur“ mit der Arbeit „Bird-Spotting“
  • 2012 Einzelausstellung „Ballerina-Schwalbenpaar-Steigender Hengst“ im Rahmen der KUNSTTage in Essen
  • 2012 Rundgang der Freien Akademie der Bildenden Künste in Essen-Kupferdreh.
  • 2011 Gruppenwanderausstellung „Obstructions 2011“, K29 Ricarda Fox, Essen,im Projektraumbahnhof25, Kleve und in der Hebebühne e.V., Wuppertal
  • 2011 Gruppenausstellungim Rahmen des Fotowettbewerbs „An was glauben Sie denn“  mit der Arbeit „Seele-Geist-Körper“, Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Telgte
  • 2011 Einzelausstellung „ Hotel Moderne“im Rahmen der KUNSTTage in Essen
  • 2011 Rundgang der Freien Akademie der Bildenden Künste in Essen-Kupferdreh.
  • 2010 Einzelausstellung „Kohle- Ruhr 2012“im Rahmen der KUNSTTage in Essen
  • 2010 Rundgang der Freien Akademie der Bildenden Künste in Essen-Kupferdreh.
  • 2009 Einzelausstellung „Bauhaus“ im Rahmen der KUNSTTage in Essen
  • 2009 Gruppenausstellung „Dinge-Orte-Menschen“ im Rahmen der Sommerakademie der Freien Akademie der Bildenden Künste in Essen-Kupferdreh.
  • 2008 Einzelausstellung „Blüten“ im Rahmen der KUNSTTage in Essen
  • 2007 Einzelausstellung „Afrika“ im Rahmen der KUNSTTage in Essen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok